Handwerkstradition seit über 90 Jahren
Familienbetrieb in der 3. Generation 

1936 Übernahm Kürschnermeister Reinhold Burkhardt das 1921 gegründete Pelzgeschäft Kohlmaier. Das Geschäft befand sich damals im Allianzhaus in der Grottenau.
1960 legte Sohn Horst Burkhardt die Meisterprüfung in Hamburg ab.
1961 Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss
1962 Lehrlingswart
1966 kam der Abriss des Gebäudes (Allianzhaus) und man fand neue Räume im Schönefelder Hof in der Johannisgasse 4
1968 Mitglied im Meisterprüfungsausschuss.
1969 1990 Obermeister der Kürschnerinnung.
1972 Mitglied des technischen Ausschusses im Zentralverband.
1974 Übernahme des Geschäftes von Horst Burkhardt.
1978 Lehre von Tochter Sabine Burkhardt im elterlichen Betrieb
1980 nach verkürzter Lehrzeit Gesellin im Pelzhaus Fritz Glöckner in München.
1985 Meisterprüfung von Sabine Burkhardt in München, danach Werkstattleitung im elterlichen Betrieb.
1986 Auszeichnung für Horst Burkhardt für Ausbildung.
1990 Auszeichnung mit dem goldenen Ehrenzeichen des Zentralverbandes des deutschen Kürschnerhandwerks.
seit 1990 Ehrenobermeister der Kürschnerinnung Schwaben.
2007 Geschäftsübernahme von Sabine Burkhardt, insbesondere der hauseigenen Werkstatt.